Automatisierte Fahrfunktionen

Wir  gestalten und entwickeln die Innovationen in der Fahrerassistenz bis hin zum autonomen Fahren.

Als exklusiver Premium-Partner übernehmen wir strategische Entwicklungsprojekte und beraten den Volkswagen-Konzern und Mobilitätsanbieter bei der Umsetzung ihrer Projekte.

Wir stehen für die gesamtheitliche System- und Software-Entwicklung von neuartigen und innovativen Fahrfunktionen aller Automatisierungsgrade. Unsere eigenständig entwickelten Ideen und Konzepte sowie die unserer Kunden bringen wir von der Vorentwicklung bis in die Serie.

Wir verfügen über das Knowhow der Wirkkette vom Sensor bis zum Aktor und besitzen die Entwicklungskompetenz, um das Gesamtsystem auf die Straße zu bringen.

In enger Zusammenarbeit mit unseren Geschäftsfeldern Fahrwerkregelsysteme, Hochintegrationsplattformen und Virtuelle Entwicklung realisieren wir intelligente Lösungen in höchster Qualität und bieten somit dem Kunden einen deutlichen Mehrwert an.

Wir brennen für unser Thema und treiben (pro-)aktiv die innovativen Zukunftsthemen und gestalten die Mobilität der Zukunft mit.

Ein Tag im Leben von Thomas Witzmann

Das automatisierte Fahren der Zukunft stellt uns vor spannende Herausforderungen - genau das reizt mich an meiner Rolle als Leiter für das Team Funktions- und Softwareentwicklung Automatisierte Fahrfunktionen, das im Geschäftsfeld Entwicklung Automatisierte Fahrfunktionen angesiedelt ist. In diesem Bereich arbeiten wir daran, dass Fahrerassistenzsysteme und Automatisierte Fahrfunktionen den Fahrer bei der Bewältigung seiner Fahraufgaben unterstützen, indem sie die Sicherheit erhöhen und den Fahrkomfort steigern.

Ziel meines Teams ist es dabei, Software von der Konzeptphase bis hin zur Serienreife zu entwickeln. Diese reicht von der multisensoriellen Datenfusion über die Umfeldmodellierung bis hin zur eigentlichen Trajektorienplanung der Fahrfunktionen.

Meine Kolleginnen und Kollegen entwickeln und implementieren Algorithmen zur Sensordatenverarbeitung und -fusion unter Berücksichtigung unterschiedlicher Fahrzeugsensoren, konzipieren Lösungen für konsistente Fahrbahnumfeldmodelle oder bestimmen maßgebend die Längs- und Querführung eines Fahrzeugs durch die Umsetzung der Verhaltensgenerierung. Entscheidende Teilfunktionen der Verhaltensgenerierung sind dabei die Situationsanalyse, Handlungsentscheidung und Trajektorienplanung. Die anschließende Softwareumsetzung erfolgt unter Berücksichtigung der geltenden Qualitäts- und Sicherheitsstandards in einer virtuellen Simulationsumgebung oder direkt auf der Zielhardware.

Diese Aufgaben bewältigen wir in unserem Team in einer agilen Arbeitsweise, welche ein entsprechend offenes und flexibles Mind-Set bei allen beteiligten voraussetzt. Denn aufgrund der flachen Hierarchien wird Eigenverantwortung bei uns großgeschrieben. Das deckt sich auch mit unserer Firmenkultur – Entscheidungen werden gemeinschaftlich gefällt, getragen und vorangetrieben. Tatendrang und Begeisterungsfähigkeit zeichnen mein junges Team aus. Auch das ist zur Bewältigung der vor uns liegenden Aufgaben unbedingt erforderlich und macht meinen Arbeitsalltag so spannend und vielfältig.