Blog

Offiziell: Übergabe der Fördergeld-Urkunde durch Dr. Reinhard Brandl, MdB (links im Bild) und Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, Andreas Scheuer (rechts im Bild).

Von SAVe: zu SAVeNoW

Wie lässt sich urbaner Verkehr abbilden und analysieren?

Das Forschungsprojekt SAVeNoW (NoW steht hier für „Nutzen für die Gesellschaft und oekologische Wirkung“) widmet sich dieser Fragestellung – beispielhaft am Verkehr der Stadt Ingolstadt. Damit sollen Fragestellungen zur Verkehrseffizienz, Verkehrssicherheit und Verkehrsökologie analysiert und durch Lösungsszenarien mit zugehörigen Maßnahmen beantwortet werden.

Im Vergleich zu SAVe: sind u.a. folgende Partner neu hinzugekommen: Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), Technische Universität München (TUM, Geoinformatik und Verkehrstechnik), Continental, sepp.med, Fraunhofer-Institut für Verkehrs- und Infrastruktursysteme (Fraunhofer IVI) und die Universität Stuttgart.

 

Mit Hilfe von SAVeNOW soll ein ganzheitliches Simulationsmodell aufgebaut werden. Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur bewilligte hierzu Fördergelder in Höhe von 7,7 Millionen Euro.

zur Übersicht