Blog

Eröffnung von: „fahrerlos“ interaktives Schaufenster für autonome Mobilität

Pressemitteilung "fahrerlos" - Einladung zur Eröffnungsfeier an Medienvertreter.

Einladung an Medienvertreter

Eröffnung von „fahrerlos“ - interaktives Schaufenster für autonome Mobilität
ein Raum für Wissenstransfer zwischen Forschung und Gesellschaft
am Dienstag, 17. März, 17 Uhr, Ludwigstraße 39, Ingolstadt

Das Forschungsprojekt SAVe: präsentiert bürgernah Ergebnisse aus der Forschung; gesellschaftliche Akzeptanz als wesentlicher Baustein technologischer Entwicklung

Ingolstadt, 09. März 2020 – In einem Ladenlokal in der Ingolstädter Innenstadt eröffnet MdB Dr. Reinhard Brandl am 17.3.2020 „fahrerlos“, das interaktive Schaufenster für autonome Mobilität.

„fahrerlos“ bietet den Menschen vor Ort bis Herbst dieses Jahres die Gelegenheit, sich zu informieren und mit Experten über „automatisiertes Fahren“ zu sprechen.

Damit werden die Verantwortlichen des Forschungsprojekts SAVe: (Funktions- und Verkehrs-Sicherheit im Automatisierten und Vernetzten Fahren) ihrem eigenem sowie dem Anspruch ihres Förderers, dem Bundesministerium für Verkehr, gerecht, die Entwicklung neuer Technologien an die Gesellschaft zu vermitteln.

Gerade Themen, die Menschen unter Umständen Sorgen bereiten, bedürfen dieser besonderen Aufklärung. Dazu gehört die autonome Mobilität. „Durch unser Projekt werden Bedenken sichtbar, wir nehmen diese ernst und greifen sie deshalb auch im „fahrerlos“ auf“, sagt Prof. Dr. Jens Hogreve (Lehrstuhl für Dienstleistungsmanagement der KU Eichstätt), Projektleiter des Teilprojektes „Gesellschaftliche Aspekte“ und damit Hauptverantwortlicher für das „fahrerlos“.

Das Kommunikationskonzept von „fahrerlos“

Im vorderen Ladenbereich wird das „automatisierte Fahren“ im Allgemeinen erklärt, im hinteren werden einzelne Aspekte detailliert erläutert. Ziel ist es, Gästen mit sehr unterschiedlichem Wissenshintergrund gerecht zu werden. „Wir wollen alle Besucher da abholen, wo sie sind. Denn durchsetzen kann sich Technik nur dann, wenn sie von großen Teilen der Gesellschaft akzeptiert wird.“, erklärt Projektleiter Lutz Morich, AUDI AG, die Idee.

Im „fahrerlos“ wird die Information über kurze erläuternde Texte, verständliche Grafiken und Filme transportiert. Schmunzler inclusive! Weiter bieten interaktive Elemente wie Simulatoren oder Virtual Reality Anwendungen die Möglichkeit, mehr über das autonome Fahren zu erfahren und in Ansätzen zu erleben. Darüber hinaus sind Vortragsreihen für Bürger mit den Entwicklern aus Ingolstadt genauso wie mit überregionalen Experten geplant.

„Wir haben einiges an Zeit – auch unsere Wochenenden - investiert, um den Bürgern der Stadt über den Sommer hinweg, eine interessante und spannende Plattform zu bieten. Ich denke das Ergebnis kann sich sehen lassen.“, sagt Stefan Holz von der Elektronischen Fahrwerksysteme GmbH (EFS).

„fahrerlos“ will einen Grundstein für eine ehrliche und gleichzeitig wissensbasierte Diskussion zum Thema vernetzte und automatisierte Mobilität auf allen Ebenen und mit allen Beteiligten bürgernah legen.


Veranstaltungen

Feierliche Eröffnung mit geladenen Gästen

am 17. März 2020 um 17 Uhr:

Eröffnet wird „fahrerlos“, interaktives Schaufenster für autonome Mobilität, am 17. März 2020 um 17 Uhr im Rahmen einer Feier durch Dr. Reinhard Brandl, MdB.


Öffentliche Eröffnungsfeier für alle Interessierten und Neugierigen

am 21. März 2020 von 11-16 Uhr:

„fahrerlos“, interaktives Schaufenster für autonome Mobilität, ist für den Bürger konzipiert. Daher wird am 21. März von 11-16 Uhr ein familienfreundliches Fest mit Jung und Alt gefeiert. Die Kooperationspartner vom Forschungsprojekt SAVe: laden zu kurzen Erklär-Rundgängen im „fahrerlos“ ein und beantworten Fragen rund ums Thema autonomes Fahren.


Interessierte Medienvertreter werden für die Eröffnung um eine Anmeldung per Mail an pressestelledo not copy and be happy@kudot or no dot.de bis zum 16. März gebeten.

Kontakt für Medienanfragen:

Frederica Janotta
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Lehrstuhl für Dienstleistungsmanagement
Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt
WFI – Ingolstadt School of Management
Auf der Schanz 49 (NB 312)
85049 Ingolstadt
Tel: +49 / 841 / 937-21945
frederica.janottado not copy and be happy@kudot or no dot.de


Lutz Morich
Projektleiter Forschungsprojekt SAVe:
AUDI AG
I/EZ-X
D-85045 Ingolstadt
Tel.: +49-841-89-55379 
lutz.morich@audi.de

 

zur Übersicht