Freude spenden: Gelder aus der Aktion „EFS bewegt“ fließen in Projekte von ELISA e.V.



Unter dem Motto „EFS bewegt“ hat die EFS zu Weihnachten insgesamt 5.000 Euro Spendengelder erspielt: In Geschicklichkeitsspielen wie Bottleflipp, Spaghettigreifen oder Autofußball legten sich unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für den Verein ELISA e.V. ins Zeug und erspielten jede Menge Punkte, die vom Unternehmen in die Spendenkasse eingezahlt wurden. Die Gelder wurden von ELISA speziell für Betreuungsangebote für Geschwisterkinder aus Familien mit schwerstkranken Kindern verwendet.   
 
ELISA, ein gemeinnütziger Verein für Familiennachsorge betreut Familien mit schwerstkranken Kindern und bietet dort Begleitung und Hilfe, wo die gesetzliche Gesundheitsversorgung an ihre Grenzen stößt. Gerade die Geschwister von schwerkranken Kindern erhalten oft ungewollt wenig aufmerksamkeit, weshalb sie häufig auch "Kinder im Schatten" genannt werden. Der familiäre Fokus richtet sich meist auf das kranke oder behinderte Kind und der Alltag wird notwendigerweise auf deren Bedürfnisse zugeschnitten. Durch spezielle Angebote soll Raum und Zeit gegeben werden, wo sie die ungeteilte Aufmerksamkeit erhalten, sich sportlich ablenken können und auch persönlich im Umgang mit Stressituationen gestärkt werden. Bei den Kindern sind die Angebote sehr beliebt. Sie werden rein aus Spenden finanziert.
 
Unter anderem flossen die Spenden der EFS in folgende Projekte:
  • Kletternachmittag in der Kletterhalle für Geschwisterkinder zwischen sieben und 15 Jahren. Klettern verlangt den Kindern häufig viel Mut und Entschlossenheit ab und schafft Selbstvertrauen.
  • „SUSI Supporting Siblings“ - In dem Präventionskurs lernen die Kinder spielerisch den Umgang mit stressigen Situationen im Alltag und wie man mithilfe von Stresskillern wieder ins Gleichgewicht kommen kann.
  • Erlebnispädagogisches Wochenende – Höhlenfreizeit: ermöglicht den älteren Geschwisterkindern zwischen zehn und 16 Jahren ein Wochenende gemeinsam in der Natur zu verbringen und die eigenen Grenzen kennen zu lernen und über diese hinauszuwachsen.
  • Erlebnispädagogischer Ausflug – Höhlenabenteuer: Der Tagesausflug findet für die jüngeren Kinder zwischen fünf und neun Jahren statt. Auch sie haben die Möglichkeit die Höhlen zu erkunden und sich entsprechend ihrem Können und Alter Herausforderungen zu stellen. Ein besonderes Highlight ist die abschließende Schatzsuche.


28.04.2017 -
Diese Webseite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. Durch die weitere Nutzung akzeptieren Sie das Setzen von Cookies. Akzeptieren